Oberflächenbehandlung von Chrom-Nickel-Stahl
(Edelstahl, rostfreier Stahl)

Unlegierter Stahl lässt sich gut brünieren und mit anderen Methoden an der Oberfläche verschiedenartig anfärben.

Wie sieht es damit aber bei legierten, rostfreien Stählen aus?

Deren Oberflächenbehandlung mit chemischen Methoden ist oft mit gravierenden Schwierigkeiten verbunden.
Man kann diese Stähle ebenfalls brünieren, allerdings nicht bis zu den tiefschwarzen Tönungen. Diese Brünierungen sind auch nicht so kratzfest wie die auf unlegiertem Stahl erzeugten. Die dekorative Wirkung ist aber dennoch sehr groß, vor allem, was die Erzeugung von diversen Anlauffarben in Regenbogen-Optik angeht.

Oft besteht der Wunsch, Oberflächen aus Chrom-Nickel Stählen in verschiedenen grau-schwarzen Schattierungen einzufärben.

Dabei ist die optische Wirkung stark von der vorhandenen Oberfläche abhängig: bei glatten, polierten Oberflächen wirkt die Färbung dunkler als bei matten, geätzten bzw. gestrahlten Oberflächen.

Dunkelgraue Brünierung auf walzglatter Oberfläche
Bild 2: Dunkelgraue Brünierung auf walzglatter Oberfläche

Optisch sehr reizvoll sind dunkle, ins grünliche und violette spielende Anlauf-Färbungen. Diese Optik verleiht jedem Stück eine einzigartige, unverwechselbare Farbwirkung.

Anlauf-Farben auf geätzter Oberfläche
Bild 4: Anlauf-Farben auf geätzter Oberfläche, Material Chrom-Nickel Stahl, rostfrei

Wir führen solche und ähnliche Oberflächen-Techniken gern für Sie aus. Da zur Ausführung Tauchbäder benötigt werden, ist die Anwendung zunächst auf kleinere Teile beschränkt (ca. bis 40 cm Länge).

Zur Startseite